Aktuelles

 

Nachruf

 

Wir trauern um

Frau Obermuseumsrat

 

Lisa Riedel

 

 

* 31. März 1925 † 29. Dezember 2019
Hohenstein-Ernstthal    Neuruppin

 

Im Alter von 94 Jahren verstarb die langjährige Direktorin des Neuruppiner Museums Lisa Riedel. 28 Jahre lang, von 1958 bis 1986, hatte sie das Heimatmuseum Neuruppin geleitet.

 

Mit Lisa Riedel erhielt das Museum erstmals eine hauptamtliche Museumsleitung. Erst kurz zuvor war das Museum aus der Tempelgartenvilla, in der sich das Museum damals noch befand, in die neue Heimstätte, das Noeldechenhaus in der August-Bebel-Straße 14/15, umgezogen.

Unter ihrer Ägide wurde die Arbeit des Museums professionalisiert und die Sammlung erheblich erweitert, z.B. um die Neuruppiner Bilderbogen sowie Exponate zur Kunsthandwerkersiedlung Gildenhall. Große Achtung erwarb sie sich auch durch ihre Forschungen und Publikationen zu unterschiedlichsten Themen der Stadt- und Regionalgeschichte. Darüber hinaus gehörte sie dem Internationalen Museumsrat (ICOM) an.

 

Für ihr erfolgreiches Engagement erhielt Lisa Riedel 1999 den Fontane-Förderpreis für Kunst und Kultur der Stadt Neuruppin, 2004 wurde sie mit der Ehrenbürgerschaft der Fontanestadt gewürdigt.

 

Die Beisetzung findet am 30. Januar 2020 um 15 Uhr auf dem Friedhof in Neuruppin statt.

 

Eine Gedenkstunde zu Ehren von Lisa Riedel wird am 5. Februar 2020 um 16 Uhr in der Bibliothek am Schulplatz stattfinden (Am Alten Gymnasium 1-3, 16816 Fontanestadt Neuruppin).

 

 

Wegen Umbau geschlossen. Foto: S.Schröter